Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

Zu beachten 

Kino Toni ÔÇó Ab sofort gilt bei uns 2G
ÔÇó Wenn ihr ├╝ber 18 seid, haltet bitte euren digital verifizierbaren Impfausweis oder Genesenennachweis inklusive eines Lichtbildausweises bereit und zeigt alles an der Kasse vor.

 

Webseite 

Logo Verein Werden Sie Mitglied im Verein! Jahresbeitrag nur 30,00 EUR. Damit unterst├╝tzen Sie nicht nur den Verein, sondern auch unser Kino Toni.
Aufnahmeantrag unter Download herunterladen und per Mail senden an freunde.kinotoni@googlemail.com. Danke


Die Kampagne Fortsetzung Folgt! ist beendet. Vielen Dank an alle Spendenden.

Sie k├Ânnen das Kino Toni weiterhin unterst├╝tzen:
Diese Spenden werden f├╝r Sonderveranstaltungen, welche der Verein organisiert, genutzt und kommen ausschliesslich dem Kino Toni zugute.
Bei < 300,00 EUR gen├╝gt der Einzahlungsbeleg, bei Spenden > 300,00 EUR erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Bei Spenden ├╝ber 300,00 EUR bitte unbedingt die Anschrift mit angeben.

IBAN: DE 40 100 500 000 1906 357 62
BIC: BELADEBEXXX
Kontoinhaber: Verein der Freunde des `Kino Toni` e.V.
Betreff: Spende Sonderveranstaltungen

Vielen Dank an alle Spender.
Bleiben Sie alle gesund!

Rainer H├Ąsselbarth

 

Film Lieber Thomas11.11.2021 15:00 Uhr 

"Lieber Thomas"
ab 11.11.2021

Die DDR ist noch jung, aber Thomas Brasch passt schon nicht mehr rein. Es ist vor allem sein Vater Horst, der den neuen, deutschen Staat mit aufbauen will. Doch Thomas, der alteste Sohn, will lieber Schriftsteller werden. Thomas ist ein Traumer, ein Besessener und ein Rebell. Schon sein erstes Stuck wird verboten und bald fliegt er auch von der Filmhochschule. Als 1968 die sowjetischen Panzer durch Prag rollen, protestiert Brasch mit seiner Freundin Sanda und anderen Studenten in den Stra?en Berlins - und rennt vor die Wand. Sein eigener Vater verrat ihn an die Stasi und schickt ihn damit ins Gefangnis.

 

European Cinema Night10.12.2021 20:45 Uhr 

Der Rausch
bei der Veranstaltung l├Ądt die Europ├Ąische Union die Zuschauer ein einen europ├Ąischen Film zu schauen, der Eintritt bei dieser Veranstaltung wird f├╝r die Besucher also von der Europ├Ąischen Union ├╝bernommen.

 

J├╝dische Filmwoche12.12.2021 16:30 Uhr 

J├╝dische Filmwoche: Herr Zwilling und Frau Zuckermann (Deutschland 1998/1999 Dokumentarfilm)

Einst war die Stadt Czernowitz im Westen der Ukraine ein Zentrum j├╝discher Kultur in der Bukowina, einem Gebiet nahe der rum├Ąnischen Grenze, das ├╝ber Jahrhunderte hinweg von einem Vielv├Âlkergemisch gepr├Ągt war. Der 70-j├Ąhrige Herr Zwilling und seine 91-j├Ąhrige Bekannte Frau Zuckermann geh├Âren zu den wenigen j├╝dischen ├ťberlebenden, die der Verfolgung durch die Nazis entgehen konnten. In Volker Koepps Dokumentarfilm erz├Ąhlen sie ├╝ber ihre Vergangenheit und das Schicksal ihrer Angeh├Ârigen, ├╝ber Kultur und Politik ÔÇô mal melancholisch, mal mit leisem Humor, aber stets mit sp├╝rbarer Energie und einem ungebrochenen Willen zum Leben.

Regie: Volker Koepp

 

nd filmclub dezember15.12.2021 18:00 Uhr 

Bis da├č der Tod euch scheidet ist ein vom DEFA-Studio f├╝r Spielfilme, Gruppe ÔÇ×BabelsbergÔÇť, produzierter DDR-Spielfilm aus dem Jahr 1979. G├╝nther R├╝cker schrieb gemeinsam mit Regisseur Heiner Carow das Drehbuch ├╝ber die Geschichte einer jungen Ehe im sozialistischen Deutschland nach einem authentischen Fall. Der Film wurde seinerzeit von rund 850.000 Kinobesuchern gesehen,[1] jedoch nur m├Ą├čig, trotz der Starbesetzung, aufgenommen und kontrovers diskutiert.