Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

Webseite 

Logo Verein Werden Sie Mitglied im Verein! Jahresbeitrag nur 30,00 EUR. Damit unterstĂŒtzen Sie nicht nur den Verein, sondern auch unser Kino Toni.
Aufnahmeantrag unter Download herunterladen und per Mail senden an freunde.kinotoni@googlemail.com. Danke

Sie können das Kino Toni weiterhin unterstĂŒtzen:
Diese Spenden werden fĂŒr Sonderveranstaltungen, welche der Verein organisiert, genutzt und kommen ausschliesslich dem Kino Toni zugute.
Bei < 300,00 EUR genĂŒgt der Einzahlungsbeleg, bei Spenden > 300,00 EUR erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Bei Spenden ĂŒber 300,00 EUR bitte unbedingt die Anschrift mit angeben.

IBAN: DE 40 100 500 000 1906 357 62
BIC: BELADEBEXXX
Kontoinhaber: Verein der Freunde des `Kino Toni` e.V.
Betreff: Spende Sonderveranstaltungen

Vielen Dank an alle Spender.
Bleiben Sie alle gesund!

Rainer HĂ€sselbarth

 

nd Filmclub Mai25.05.2022 18:00 Uhr 

"Und nÀchstes Jahr am Balaton" (DEFA 1980, 90 min)
Drehbuch und Regie: Herrmann Zschoche
Darsteller: Peter Bause, Gudrun Ritter, Kareen Schröter, RenĂ© Rudolph, Odette Bereska, Fred Delmare, GĂŒnter Schubert

Inhalt:
Jonas verbringt mit seinen Eltern einen spießigen Familienurlaub am Schwarzen Meer. Doch Jonas steigt unterwegs aus und trampt allein weiter. Er trifft Kumpels aus seiner Werkstatt und schließt sich Shireen, einem hollĂ€ndischen MĂ€dchen an, das bis nach Indien zur Sekte der Tahtras gelangen will. An der bulgarisch-tĂŒrkischen Grenze nehmen sie wehmĂŒtig Abschied.

 

Kinderfilm des Monats Sommer Rebellen11.06.2022 15:00 Uhr 

Sommer Rebellen Kinderfilm des Monats "Sommer Rebellen"

ZunĂ€chst ist „Sommer-Rebellen“ ein farbenfroher, beschwingter und mit viel Leichtigkeit und Witz erzĂ€hlter Sommerfilm fĂŒr Kinder. Doch unter der sonnendurchfluteten Fassade verbirgt sich eine durchaus ernste Geschichte ĂŒber die Beziehung von Kindern zu ihren Großeltern und den individuellen Umgang mit Tod und Verlust.

 

Berliner Filmmontag Die Verrufenen13.06.2022 18:00 Uhr 

Plakat Berliner Filmmontag "Die Verrufenen" (1925, Stummfilm, 113 min)

Der Regisseur Gerhard Lamprecht zeigt mit »Die Verrufenen« einen Milieu-Film, in dem das reiche und das arme Berlin kontrastiert werden: Ein Ingenieur, Robert Kramer, kommt durch einen Meineid ins GefĂ€ngnis und fĂ€llt damit aus seinem stabilen Lebenszusammenhang. Er findet keine Arbeit mehr, will ganz aufgeben, wird durch die Prostituierte Emma gerettet, findet einen Freund – einen Fotografen, den wir durchaus als Zille-affin betrachten dĂŒrfen – und kehrt mit dessen Hilfe und seinem technischen Geschick in seine alten BerufszusammenhĂ€nge zurĂŒck.

GesprÀchspartner: Hans Helmut Prinzler (Filmhistoriker)
EinfĂŒhrung und Moderation: Paul Werner Wagner

Der Berliner Filmmontag - Berlin im Film ist eine Veranstaltung von Friedrich-Wolf-Gesellschaft, nd, Kino Toni und DEFA-Stiftung mit freundlicher UnterstĂŒtzung von BAUWERT AG.