Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

Urlaub / Ferien 

Wir wünschen eine schöne Urlaubs- bzw. Ferienzeit.
Der Spielbetrieb im Toni geht mit tollen neuen Filmen weiter. Besuchen Sie uns!

 

Kinoprogrammpreisverleihung Berlin Brandenburg20.06.2019 18:00 Uhr 

Bereits zum 21. Mal ehrt das Medienboard die besten Programmkinos und das herausragende Engagement der Kinomacher*innen in der Hauptstadtregion. Seit 1999 wird mit dem Preis eine kulturell anspruchsvolle Programmstruktur "kleinerer" Kinos gesichert.
Mit dem Kinoprogrammpreis werden Engagement und Programmgestaltung der Kinomacher*innen der Hauptstadtregion prämiert: um einerseits die einzigartige und lebendige Kinovielfalt in Berlin zu erhalten und andererseits die Filmtheater in Brandenburg bei ihrer engagierten Arbeit zu unterstützen.

Kino Toni
Juhu, das Toni ist wieder dabei. Neue Besen - sprich: Kinobetreiber kehren gut. Das Programm ist vielfältiger geworden, und die Besucherzahlen steigen stetig. Das in den letzten Jahren etwas vernachlässigte Kiez-Kino in Weissensee hat aber auch deutliche Zuwächse bei Kinder-, Kita-, Schul- und Seniorenkino. Und der Renovierungsstau wird peu-à-peu abgebaut. Wir freuen uns!

Auch das "Moviemento" und das "Central" erhielten Förderpreise.

:-) Herzlichen Glückwunsch an Iris Praefke und Wulf Sörgel :-)

 

Yesterday (DF)11.07.2019 20:00 Uhr 

Yesterday (DF)

Jack (Himesh Patel) ist zwar ein leidenschaftlicher Musiker, doch kann sich gerade mit Mühe und Not über Wasser halten, denn erfolgreich ist er mit seiner Musik nicht. Aus seinem kleinen verschlafenen Heimatdorf an der englischen Küste hat er es noch nie in die weite Welt geschafft. Doch eine Person glaubt nach wie vor an Jack: Seine Jugendfreundin Ellie (Lily James) hält unerschütterlich an Jacks Talent fest. Bis ihm eines Tages ein Wunder geschieht. Nach einem mysteriösen weltweiten Stromausfall wird Jack von einem Bus angefahren. Nachdem er wieder zu Bewusstsein kommt, wirkt eigentlich alles so wie immer. Doch dann stellt Jack fest, dass sich plötzlich niemand außer ihm mehr an die Musik der Beatles erinnern kann. Jack nutzt diese Situation und verkauft die Welthits als seine eigenen Kompositionen. In kürzester Zeit wird er zur weltweiten Sensation und zu einem Mega-Popstar, dem die Herzen reihenweise zufliegen und der mit Ed Sheeran auf Tournee geht. Allerdings stellt sein neu gewonnener Ruhm die Beziehungen zu seinen Freunden und seiner Familie auf eine harte Probe.

In Anwesenheit des Synchronteams