Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

 

Das Team des „Kino TONI und TONINO“ und der „Verein der Freunde des ,Kino TONI‘ e.V.“ wünschen allen Besuchern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr.

Weihnachten in Russland Weihnachten

 

 

 

ND-Filmclub25.01.2017 18:00 Uhr 

"Paul und Paula" (DEFA 1973, 106 min.)

Paula ist ratlos, was ihre Gefühle betrifft. Zwei Männer hat sie schon zum Teufel gejagt. Nun lebt sie mit ihren beiden Kindern allein.
Sie spielt mit dem Gedanken an eine Vernunftehe mit Reifen-Saft. Da trifft sie Paul. Und es schlägt ein wie der Blitz. Paula ist verrückt vor Glück. Das Große, Ganze will sie. Nicht die Scheibchen, die ihr Paul reicht. Sie stellt ihn bedingungslos vor die Wahl: Alles oder nichts! Paul dagegen ist verwirrt und nicht bereit, seine gesellschaftliche Position und seine Ehe aufs Spiel zu setzen. Erst nachdem Paula sich von ihm getrennt hat, wirft Paul alle Vorurteile und Bedenken über Bord.

 

 

 

nd Filmclub Februar08.02.2017 18:00 Uhr 

Ein Dokumentarfilm über Jenny Gröllmann, die zu den prominentesten Schauspielerinnen der DDR gehörte und auch nach der "Wende" im gesamtdeutschen Film- und Fernsehgeschäft mit unvermindertem Erfolg arbeitete. 2006 verstarb Gröllmann, die zwischenzeitlich mit Ulrich Mühe verheiratet war, im Alter von nur 59 Jahren an Krebs.
Die Filmemacherin Petra Weisenburger begleitete die Schauspielerin während ihrer drei letzten Lebensjahre mit der Kamera. Neben Gröllmann selbst kommen in dem sehr persönlichen filmischen Porträt auch Wegbegleiter und Kollegen wie Michael Gwisdek, Anna Maria Mühe und Henry Hübchen zu Wort.

Gesprächspartnerin: Petra Weisenburger

 

 

 

Berlinale Goes Kiez im Kino TONI12.02.2017 15:30 Uhr 

Seit 2010 zieht der Fliegende Rote Teppich der Berlinale an insgesamt sieben Abenden während des Festivals von Programmkino zu Programmkino und besucht das Berliner Publikum in seinen Kiezkinos. Jeweils ein Berliner Programmkino wird so für einen Abend zusätzlicher Spielort des Festivals und präsentiert ausgewählte Filme aus dem Berlinale-Programm.

Kartenvorverkauf ab 06.02.2017

Berlinale im Kino Toni 2015 Berlinale Plakat