Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

neuer Vorstand14.04.2017 

Lt. Beschluss der außerordentlichen Jahreshauptversammlung ist ab sofort ein neuer Vorstand im Amt.
Herr Torsten Elster übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden / Schatzmeisters
Wir danken ausdrücklich Herrn Helfried Mahn für die zehnjährige aufopferungsvolle und verantwortungsbewusste Arbeit als 2. Vorsitzenden / Schatzmeister.

Vorstand
Rainer Hässelbarth

Helfried Mahn Torsten Elster

 

 

 

nd Filmclub spezial28.06.2017 18:00 Uhr 

Das Haus am Fluß (DDR 1985, 88 min)

Regie.: Roland Gräf,
Drehbuch: Roland Gräf,
Kamera: Roland Dressel
Schnitt: Monika Schindler
Musik: Günther Fischer

Darsteller: Hermann Beyer, Sylvester Groth, Corinna Harfouch, Rolf Hoppe, Katrin Sass, Johanna Schall, Jutta Wachowiak u.a.

Gespräch mit Katrin Sass, Jutta Wachowiak, Hermann Beyer, Corinna Harfourch und Dr. Ralf Schenk,

Wir erinnern an den am 11. Mai 2017 im Alter von 82 Jahren verstorbenen Roland Gräf.

Moderation: Paul Werner Wagner

Eine Veranstaltung von Friedrich-Wolf-Gesellschaft, Tageszeitung neues deutschland, Kino TONI und Berliner Film- und Fernsehverband mit freundlicher Unterstützung der DEFA Stiftung.

Roland Gräf Roland Gräf Kameramann Preisverleihung DEFA Stiftung Roland Gräf im Filmclub ars cinema berlin e.V.