Zweck des Vereins ist die ideelle Unterstützung und Förderung des 'Kino Toni' in Berlin-Weißensee. Er will ein Bindeglied zwischen dem 'Kino Toni' und der Öffentlichkeit sein sowie die Zusammenarbeit des 'Kino Toni' mit der Bevölkerung (im Bezirk Pankow und auch darüber hinaus), mit dem Berliner Film- und Fernsehverband e.V., dem Filmverband Brandenburg e.V. und auch dem Landesverband Berlin/Brandenburg des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren (BDFA) e.V. sowie anderer Organisationen pflegen.

Kinderfilm des Monats19.05.2018 15:00 Uhr 

"Maleika"

Regisseur Matto Barfuss ist der "Gepardenmann": Von 1996 bis 2002 lebte der Fotograf, Maler, Autor und Tierfilmer mehr als 25 Wochen bei einer wilden Raubtierfamilie. 2014 arbeitete er an einem ähnlichen Projekt: Er beobachtete die Gepardin Maleika bei der Aufzucht ihrer sechs Jungen Martha, Malte, Mirelèe, Marlo, Mia und dem tollpatschigen Majet - er beobachtet sie bei einem unerbittlichen Kampf gegen die Natur, den Maleika nur wegen ihrer bedingungslosen Mutterliebe gewinnt. Matto Barfuss, der auch UNESCO-Fotopreisträger ist, UN-Botschafter für biologische Vielfalt und Tierschützer, begleitete Maleika und ihren Nachwuchs drei Jahre lang mit der Kamera und zeigt dabei neben dem Überlebenskampf auch immer wieder Momente großer Freude. Sprecher der Dokumentation ist der Fernsehmoderator und Autor Max Moor.

Wiederholung am 20.05.2018 ebenfalls um 15:00 Uhr

 

 

 

nd Filmclub Mai30.05.2018 18:00 Uhr 

"Mohr und die Raben von London"
(DEFA 1969, s/w, 95 min)

Das Jahr 1856. Karl Marx lebt in London im Exil. Durch einen 13 Jahre alten Arbeiterjungen, der jeden Tag zwölf Stunden in einer Spinnerei arbeitet, wird er mit dem Leid der Kinderarbeit konfrontiert. Der Film entstand anlässlich des 150. Geburtstages von Karl Marx.

Regie: Helmut Dziuba; Drehbuch: Margot Beichler, Helmut Dziuba nach Ilse und Vilmos Korn; Kamera: Helmut Bergmann; Musik: Peter Rabenalt; Darsteller: Alfred Müller, Barbara Adolph, Marina Propp, Christina Daum, Barbara Dittus, Mathias Redweik, Helmut Straßburger, Peter Reusse

Gesprächspartner: Prof. Dr. Dieter Wiedemann, Peter Rabenalt (angefr.)
Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Eintritt 8 EUR, ermäßigt 6 EUR
Kartenvorbestellungen: 030-92 79 12 00 oder kontakt@kino-toni.de

Eine Filmreihe von neues deutschland, Friedrich-Wolf-Gesellschaft, Kino TONI und Berliner Film- und Fernsehverband mit freundlicher Unterstützung der DEFA-Stiftung.